Ausstellung

States of Being

Yunchul Kim ; 
Kerstin Ergenzinger
08.06.2012 - 19.08.2012
  • Das Foto zeigt das Obergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Kerstin Ergenzinger: Whiskers in Space. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Kerstin Ergenzinger: Whiskers in Space. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Obergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Kerstin Ergenzinger: Whiskers in Space. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Kerstin Ergenzinger: Whiskers in Space. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk vonYunchul Kim: Amorphic Scape. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Yunchul Kim: Amorphic Scape. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit der Ausstellungsansicht States of Being. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Ausstellungsansicht States of Being. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit der Ausstellungsansicht States of Being. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Ausstellungsansicht States of Being. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Yunchul Kim: Zeichnungen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Yunchul Kim: Zeichnungen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Yunchul Kim: Zeichnungen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Yunchul Kim: Zeichnungen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Yunchul Kim: Triaxial Pillars. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Yunchul Kim: Triaxial Pillars. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Kerstin Ergenzinger: Zeichnungen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Kerstin Ergenzinger: Zeichnungen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Kerstin Ergenzinger: Rotes Rauschen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Kerstin Ergenzinger: Rotes Rauschen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Kerstin Ergenzinger: Rotes Rauschen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Kerstin Ergenzinger: Rotes Rauschen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Kerstin Ergenzinger: Rotes Rauschen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Kerstin Ergenzinger: Rotes Rauschen. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Yunchul Kim: Chemical Drawings. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Yunchul Kim: Chemical Drawings. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Kerstin Ergenzinger: Myopian Survey. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Kerstin Ergenzinger: Myopian Survey. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit der Ausstellungsansicht States of Being. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Ausstellungsansicht States of Being. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
  • Das Foto zeigt das Untergeschoss des Edith-Russ-Hauses mit dem Kunstwerk von Yunchul Kim: oK. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
    Yunchul Kim: oK. Foto Franz J Wamhof © Edith-Russ-Haus
/ 16

In der Ausstellung States of Being führt das Edith-Russ-Haus für Medienkunst zwei junge künstlerische Positionen zusammen, die in einen scheinbar magischen Dialog mit einander treten. Kerstin Ergenzinger und Yunchul Kim realisieren komplexe Installationen, die auf äußere Einflüsse, unter anderem die BesucherInnen im Raum, reagieren und sich nach ihnen ausrichten und so unterschiedliche Seinszustände durchlaufen.  

In Yunchul Kims jüngster Arbeit Flare, die durch ihr ungewöhnlich extremes Querformat von 15 x 300 cm sofort ins Auge sticht, reagiert die flüssige Oberfläche auf elektromagnetische Felder und Licht. Hinter der an einen Sehschlitz erinnernde Tafel setzt sich eine gestaltlose Masse in Bewegung, die an Staubscheiben um Sterne oder interstellare Nebel erinnert und alchemistischen Experimenten oder Zauberei zu entstammen scheint. Dass es sich um genaue naturwissenschaftliche Forschung handelt, zeigt der Künstler in einem Labor in den Ausstellungsräumen, das in Workshops auch zum aktiven Ort des Experimentierens und Forschens wird.

Den künstlerischen Materialstudien Yunchul Kims stehen die fragilen Rauminstallationen Kerstin Ergenzingers gegenüber. Die Arbeit Whiskers in Space, die vis á vis der Effulge im zentralen Eingangsraum des Edith-Russ-Hauses präsentiert wird, lässt an die feinfühligen Schnurrhaare von Katzen denken. Fedrig-leicht anmutende Gebilde ragen in die Höhe und bilden eine bewegliche Landschaft, die feinste Luftbewegungen misst und ihrerseits in kinetische und akustische Reaktionen übersetzt.
Ergänzt werden die Arbeiten beider KünstlerInnen durch die Präsentation von Zeichnungen, die auf dem Weg der künstlerischen Fertigung entstanden sind oder die Arbeiten im Nachhinein kommentieren.

In States of Being potenzieren sich die Werke Kerstin Ergenzingers und Yunchul Kims gegenseitig in ihrer poetischen Kraft und lassen die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung teilhaben an dieser magischen Gegenüberstellung.
Beide KünstlerInnen sind Stipendiaten im Stipendium für Medienkunst der Stiftung Niedersachsen am Edith-Russ-Haus, Kim 2011 und Ergenzinger 2012.


Gefördert durch

Sparda-Bank
Land Niedersachsen
Stiftung Niedersachsen