Home

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Edith-Russ-Haus auf:

Twitter Flickr Vimeo Facebook

Black Dogs and Red Forests

Internationale Gruppenausstellung mit, Carolina Caycedo, Jim Jasper Lumbera, Bojan Mrđenović, Hira Nabi, Esther Neumann

Black Dogs and Red Forests (Schwarze Hunde und rote Wälder) zeigt Künstler aus der ganzen Welt, die sich mit den Hinterlassenschaften von Kolonialismus und Raubbau beschäftigen. Im Zentrum steht dabei der Wunsch, Strategien der „Heilung“ zu entwickeln.

Die Ausstellung kann als das zweite Kapitel der Gruppenausstellung Possessed Landscapes (2020) betrachtet werden. Sie zeigte, wie die indigene Vorstellung, dass das Land von Ahnen bevölkert wird, ersetzt wird durch den Landbesitz der Rohstoffindustrie. Dieser ist geprägt von grenzenlosem Raubbau und produziert eine vielerorts von Gier und Entwurzelung geprägte Landschaft.

 

mehr...

eBook - The Doubt of the Stage Prompter

Die Publikation “The Doubt of the Stage Prompter” von Sven Johne und Jumana Manna ist ab jetzt als E-Book kostenlos verfügbar.

Das Buch, welches ein Essay und mehrere Konversationen enthält, entstand im Kontext der gleichnamigen Doppelausstellung im Jahr 2015.

Hier herunterladen:

EPUB – Download

PDF – Download

Öffnungszeiten und Führungen

Das Edith-Russ-Haus öffnet während der Ausstellungen von Dienstag bis Freitag 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag sowie feiertags von 11 bis 18 Uhr. Montags und an den folgenden Feiertagen geschlossen: 1. Januar; 1. Mai;  31. Oktober, 24., 25. & 31. Dezember. Jeweils am 4. Samstag im Monat ist der Eintritt frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     Datenschutz     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg