EDITH-RUSS-HAUS

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen
Edith-Ruß-Haus

Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst in Oldenburg geht auf eine Stiftung der Oldenburger Studienrätin Edith Ruß (22.1.1919 - 18.7.1993) zurück, die der Stadt testamentarisch ihr Vermögen mit der Auflage vermachte, ein Haus »für die Künste« zu errichten. Sie wollte so einen Ort der »Kunst im Übergang ins neue Jahrtausend« schaffen. Aus dieser Initiative wuchs das Konzept eines Hauses für Medienkunst, das Ausstellungsfläche sowie Gästeappartements bietet.

Mit dem Edith-Russ-Haus für Medienkunst besitzt die Stadt Oldenburg in der Landschaft der zeitgenössischen Kunst eine Rarität: Ein Haus, das allein der Kunst mit Neuen Medien gewidmet ist.

Nach einer ersten Phase der Einführung (gegründet Januar 2000), tritt das Medienkunsthaus in eine zweite Phase ein. Mit dem Ausstellungsgebäude (ca. 300 qm auf 2 Etagen) und einem Gästehaus mit drei Appartements bauen wir auf die vorhandene Struktur auf und erweitern das Programm mit einem Konzept, das das Edith-Russ-Haus für Medienkunst als Präsentationsort versteht. Schwerpunkt ist nicht der technische Aspekt, die Entwicklung der "Hardware", sondern die Inhalte und die künstlerische Produktion. Neue Medien haben einen großen Einfluss auf das Leben und deshalb auch auf die Kunst. Das Medienkunsthaus greift Themen auf, die gesellschaftsrelevant und zukunftsorientiert sind.

Arbeiten im Kontext der Medienkunst sind oft ästhetische Umsetzungen von Phänomenen wie Licht, Bewegung und dem Fluss elektronischer Daten. Diese Kunst tendiert zum Prozesshaften und Immateriellen, und deshalb ist das Edith-Russ-Haus für Medienkunst explizit kein Museum, in dem Kunst verwahrt wird, sondern ein Ort, an dem die Kunst in Ausstellungen, Präsentationsreihen und entsprechenden Veranstaltungen diskutiert und präsentiert wird. Ein Ort, an dem in Workshops innovative Ideen produziert und umgesetzt werden.

Weiterhin hat das Edith-Russ-Haus für Medienkunst einen festen Sendeplatz beim Oldenburger Lokalsender O eins eingerichtet. Jeden 4. Freitag im Monat werden ab 21 Uhr Videos von international arbeitenden Künstlern in die Wohnzimmer der Oldenburger ausgestrahlt.

Leitung
Edit Molnár / Marcel Schwierin

Wissenschaftliche Mitarbeit
Kathrin Jaumann

Technische Assistenz
Sabine Grote
Carlo Bas Sancho
Mathis Oesterlen

Medienpädagogisches Programm und Kunstvermittlung

Sandrine Teuber/ Mona Tiltsch

Öffentlichkeitsarbeit
Annika Milz

Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst ist eine Einrichtung der Stadt Oldenburg.

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg