Archiv

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Kilpisjärvi - Arctic Artist Talk

Vortrag
11. Dezember 2014, 19:00 Uhr

Während eines gemeinsamen Artist-in-Residence Aufenthaltes in der arktischen Bio-Forschungsstation Kilpisjärvi (Bioart Society Finnland/ Universität Helsinki) im Jahr 2010 entwickelten Helene von Oldenburg und Claudia Reiche zwei Arbeiten, die sich auf ein gemeinsames Thema beziehen: die Beziehung von Kultur und Natur, wie sie ein naturwissenschaftlicher Forschungskontext in einer geographisch exponierten Lage produziert.

"Human Impact – Environment of Kilpisjärvi Biological Station" (Helene von Oldenburg) und "Environmental Influenceon Kilpisjärvi Biological Station’s human population" (Claudia Reiche) sind als korrespondierende, fast symmetrische Perspektivsetzungen auf die gemeinsame Frage zu erkennen. Beide Künstlerinnen werden entlang ihrer Arbeitserfahrungen in Lappland  ihre künstlerischen Ergebnisse präsentieren und zu Ein- und Ausschlüssen in oder aus der 'Natur' sprechen.

 

Während der Preisträger Axel Straschnoy in der aktuellen Ausstellung mit seiner Arbeit Kilpisjärvellä versucht, die außergewöhnliche Landschaft dieser Region fernab jeglichen menschlichen Einflusses zu präsentieren, wird hier deutlich, dass das menschliche Schaffen immer weiter auch in die entlegensten Regionen vordringt - und Spuren hinterlässt.

 

Human Impact –

Environment of Kilpisjärvi Biological Station

© Helene von Oldenburg



Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg