Archiv

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Gegen-Kartographien:­ Nirgendwo, hier und heute

Vortrag
18. März 2014, 19:00 Uhr

Rogelio López Cuenca, Medienkünstler
Granada, Spanien

Seminarraum des ERH

Eintritt frei

(mit Simultanübersetzung)

Rogelio López Cuenca entwickelte in den letzten Jahren eine Reihe künstlerischer Forschungsarbeiten anhand von Webseiten mit sehr spezifisch kartographischem Charakter. Deterritorialisierungen

der offiziellen Struktur, die gewöhnlich für Stadtbeschreibungen verwendet werden, benutzt der Künstler, um verstummten Stimmen Ausdruck und Räumlichkeit zu geben. Es sind Stimmen, die sich mehr auf Straßen und in Häusern als auf Buchseiten oder in Massenkommunikationsmedien finden. Was es offiziell „nirgendwo“ gibt, kann mittels kritischer Kartographien sichtbar gemacht werden: Gegen-Kartographien, alternative Wegverläufe und erneute Zeichensetzungen „hier und heute“. Rogelio López Cuenca (Málaga, 1959). Dichter und Medienkünstler, erforscht Konstruktionsprozesse von Identitäten mittels Ikonographie und zeitgenössischen Ausdrucksweisen. Seine Arbeit entwickelt er in Publikationen, Workshops, Ausstellungen, Interventionen im öffentlichen Raum, im Fernsehen und im Internet: www.malagana.com.

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg