Archiv

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Flugversuche Workshop

Workshop
Videoworkshop
28. November 2009, 15:44 Uhr - 14. Februar 2010, 15:45 Uhr
Die Kunstvermittlung des Edith-Ruß-Hauses für Medienkunst lädt Schulklassen zu thematischen Führungen und Workshops in die aktuelle Ausstellung ein. Vom 28. November bis zum 14. Februar 2010 zeigt das Edith-Ruß-Haus für Medienkunst die Ausstellung "Flying Lessons" von Guy Ben-Ner.
Seine Filme erzählen fiktive Geschichten, die sich an literarische Vorlagen anlehnen. Guy Ben-Ner erscheint in allen seinen Videoarbeiten in verschiedenen Rollen und Funktionen; er tritt als Autor, Protagonist und Regisseur in Erscheinung.

Die thematischen Führungen können mit einem Videoworkshop um einen praktischen Teil erweitert werden. Auch die Buchung des Praxisangebots alleine ist möglich. Dabei können in und um die Ausstellung Strategien und Mittel der filmischen Inszenierung und des Reenactment (Neuinszenierung) erprobt werden. In den gezeigten Videoarbeiten spielt der Künstler selbst unterschiedliche Rollen und thematisiert so Rollenzuweisungen. Auch die filmische Produktion wird in seinen Arbeiten offen gelegt und manchmal wird das Making Of Teil der Films.
Filmische Zitate der Slapstick- und Stummfilmära liefern Ansätze, die verschiedenen Techniken vor und hinter der Kamera einmal selbst auszuprobieren. Auf Grundlage kurzer Textpassagen (Ben-Ner bezieht sich u.a. auf Lafontaines Fabel "Der Rabe und der Fuchs", Becketts "Warten auf Godot", Lewis Carrolls "Alice hinter den Spiegeln" und de Saint-Exupérys "Der kleine Prinz") entstehen in dem Workshop spontane filmische Neuinterpretationen, die wir auf Video aufnehmen. Die Teilnehmer_innen können so Quellentexte der Ausstellung aus ihrer eigenen Perspektive neu inszenieren. (Führung und Workshop oder Workshop alleine sind buchbar ab 2 Stunden)

Fächerbezug für beide Angebote: Kunst, Deutsch, Englisch, Politik, Sozial- und Medienkunde, Literatur-/Theater-Ags u.ä.

Planung, Konzeption und Durchführung der Kunstvermittlung am Edith-Russ-Haus für Medienkunst

2004 - 2006: Paula von Sydow
05/2008 - 01/2012: Nanna Lüth
02/2012 - 10/2012: Barbara Loreck

 

 


Das Vermittlungsprogramm des Edith-Ruß-Hauses für Medienkunst wird aktuell gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen, die Stadt Oldenburg, die Oldenburgische Landschaft und dem Verein Lebendiges Museum e.V.

              

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg