Archiv

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Die Übergabe. Wechsel in der Kunstvermittlung des EDITH-RUSS-HAUSES

Infoveranstaltung
18. Januar 2012, 11:03 Uhr - 18. Januar 2012, 11:04 Uhr

Zum Jahresbeginn steht eine Veränderung im Bereich der Kunstvermittlung des EDITH-RUSS-HAUSES für Medienkunst an. Nanna Lüth, die seit 2008 das pädagogische Programm des Hauses gestaltet hat, wird die Verantwortung für die Kunstvermittlung an die Performance- und Videokünstlerin Barbara Loreck weitergeben. Eine Rückgabe im September ist geplant.


Still aus "Der wilde Western" - eine Produktion des Edith-Russ-Hauses für Medienkunst in Kooperation mit dem Hermannshof/Edewecht (www.hermannshof.info) und dem Institut für Musik der Universität Oldenburg (Workshopleitung: Steffi Oberhoff/Ludwig Szebel)

 

Anlässlich dieses temporären Wechsels laden die beiden Kunstvermittlerinnen am Mittwoch, den 18. Januar 2012, zu einem Abend mit Kurzfilmen und Gästen ein. Neben zwei Ferienpassproduktionen "Lucy im Himmel trifft den fliegenden Robert" und "Unsichtbare Maschinen" werden zwei Kooperationsprojekte zu sehen und zu hören sein: Das Projekt "Verstimmte Held_innen" zum Gewaltpräventionstag im Frühjahr 2011 fand als Kooperation mit einer 7.Klasse der Comeniusschule Oldenburg und der Carl von Ossietzky Universität statt. Hier legten die Schüler_innen bekannten Filmheld_innen neue Dialoge in den Mund. Mit den Mitteln der Synchronisation brachten sie so zum Beispiel verletzliche oder komische Seiten der heroischen Figuren zum Vorschein. Im September dann wurde in Kooperation mit dem Hermannshof in Edewecht mit Kindern, Jugendlichen, Pferden und Hunden "Der wilde Western" gedreht. Das gefilmte Material wurde anschließend im Rahmen eines Seminars des Studiengangs "Integrated Media" nachbearbeitet.

Die gezeigten Filme dauern 4 bis 9 Minuten. Einige der Workshop-Beteiligten und -Künstler_innen sind anwesend. Der Eintritt ist frei. Für Getränke und Chips zum Filmprogramm ist gesorgt.

Weitere Informationen gibt Nanna Lüth per E-Mail an vermittlung-erh@web.de oder telefonisch unter 0441 235-3208.

Das medienkunstpädagogische Programm des EDITH-RUSS-HAUSES wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen und von der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg.

Nanna Lüth


Edith-Russ-Haus für Medienkunst
Edith Russ Haus for Media Art
Medien (Kunst) Pädagogik
Media (Art) Education

Katharinenstrasse 23
D-26121 Oldenburg
t. +49 (0) 441 - 235 2623
f. +49 (0) 441 - 235 2161
email: vermittlung-erh@email.de

Planung, Konzeption und Durchführung der Kunstvermittlung am Edith-Russ-Haus für Medienkunst

2004 - 2006: Paula von Sydow
05/2008 - 01/2012: Nanna Lüth
02/2012 - 10/2012: Barbara Loreck

 

 


Das Vermittlungsprogramm des Edith-Ruß-Hauses für Medienkunst wird aktuell gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen, die Stadt Oldenburg, die Oldenburgische Landschaft und dem Verein Lebendiges Museum e.V.

              

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg