Archiv

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Ich-Maschine

Roboter – Performance – Fashion – Film
08. Mai 2009 - 17. Mai 2009
Kooperation mit: Netherlands Media Art Institute Amsterdam Kulturetage Oldenburg Medienbüro Oldenburg
Pressegespräch: 08. Mai 2009, 11:00 Uhr

Paul Granjon: My Little Eye
Paul Granjon: My Little Eye
Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst, die Kulturetage Oldenburg und dasMedienbüro Oldenburg veranstalten im April/Mai 2009 gemeinsam einFestival, welches seine Schwerpunkte im Bereich der Roboterforschungund der tragbaren Elektronik, der sogenannten „Wearable Technology“setzen wird.

Ausstellungen

Roboter – Wesenhafte Technik in der Kunst

Sie bewegen sich, sie kommunizieren und reagieren auf uns. Sie sind unberechenbar. Sie scheinen zu leben. Eine Horde von robotischen Wesen, entworfen von verschiedenen Medienkünstlern, bevölkert im Rahmen des Ich-Maschinen Festivals das Edith-Russ-Haus für Medienkunst.

Während die Ausstellung Kunst-Roboter und robotische Installationen zeigt, lernt der Besucher des Workshops Kleinroboter selbst herzustellen. Eröffnet wird das Festival mit einer künstlerisch-absurden Robotik-Performance.

Künstler: Frank Fietzek, Paul Granjon, KH Jeron, Ralf Schreiber

 

Wearable Technology - Tragbare Technik zwischen Mode und Kunst

Eine Jacke, die uns den Weg weist? Ein Kleid, auf dem man miteinander Computerspiele spielen kann? Ein Sweatshirt, mit dem du Musik machen kannst? Immer mehr Designer und Künstler experimentieren heute mit neuen Technologien und kreieren Kleidungsstücke, die mehr können als nur gut aussehen. Sie integrieren beispielsweise Sensoren oder LEDs in die Kleidung und gestalten so tragbare Objekte, die Aufsehen erregen, aber auch im Alltag nützlich sein können, die Kommunikation und Interaktion ermöglichen und die Individualität ihrer Träger unterstützen.

Im Rahmen des Ich-Maschine Festivals präsentiert das Edith-Russ-Haus fürMedienkunst in Kooperation mit dem Netherlands Media Art Institute einProgramm, das der tragbaren Technik gewidmet ist. Vorgestellt werdendie Kreationen internationaler Designer und Künstler, die in ihrerArbeit die technischen und ästhetischen Möglichkeiten von tragbarerMode und Kunst ausloten. Das Programm umfasst neben der Ausstellungdieser “Wearables” auch die Live-Präsentation der Kleidungsstücke anverschiedenen Orten in Oldenburg. Auch kommen die Gestalter selbst zuWort und erklären ihre Arbeit an zwei Abenden.

Die Besucher habe nicht nur die Möglichkeit sich die Kreationen anzusehen, sondern sie können auch manche der vorgestellten “Wearables” selbst ausprobieren. Zudem können sie in den angebotenen Workshops “Wearables” selbst herstellen.

KünstlerInnen: Kristina Anderson;Mauro Arrighi, Anika Hirt, Onur Sönmez; Laura Beloff, Erich Berger,Martin Pichlmair und Elina Mitrunen; Marguerite Charmante; BarbaraLayne; Di Mainstone; Markus Kison; Ebru Kurbak, Ricardo Nascimento undFabiana Shizue; Stijn Ossevoort; Merlinda Prizreni, Ka-min Lung, JosHerder, Michiel Rotgans, Ana Resende, Melissa Bonvie und Suze Ruyten;Danielle Roberts, Anja Hertenberger und Barbara Pais; Gordan Savicic;SOS Design Studio

Kuratorin: Susanne Jaschko, NIMk - Netherlands Media Art Institute, Amsterdam



Festival_Programm_IchMaschine

 

 

Die Ausstellungen im Edith-Russ-Haus für Medienkunst wurden in Kooperation mit dem Netherlands Media Art Institute, Amsterdam realisiert.


Die Arbeit "The Charming Burka" von Markus Kison wird unterstützt von

haase & martin Neue Medien Dresden


Kuratiert von: Susanne Jaschko, Sabine Himmelsbach

KH Jeron: Roboter
Ralf Schreiber: Overheadbots
Frank Fietzek: Watschendiskurs
Di Mainstone  / V2_Team: Sharewear, 2008, IchMaschine
Ebru Kurbak, Ricardo Nascimento, Fabiana Shizu Taiknam Hat (Lady)
Gordan Savicic: Constraint City, 2007, IchMaschine
Margarete_Jahrmann: Pong Dress, 2006

Veranstaltungen

12. Mai 2009, 19:00 Uhr
I don’t know how software feels, but I think she doesn’t feel like this
Performance-Lecture: Bericht zum Stand des vom Edith-Ruß-Haus für Medienkunst geförderten Projekts „Version“

13. Mai 2009, 19:00 Uhr
Wearable Technology
Eröffnungsvortrag

15. Mai 2009, 15:00 Uhr
Wir bauen ein Roboterorchester, Mai 2009
Workshop für Mädchen und Jungs von 10-15 Jahren.

14. Mai 2009, 08:00 Uhr
Licht am Faden - Workshop
Workshop für Kinder von 6 - 9 Jahren.

14. Mai 2009, 16:00 Uhr
Portable Pixels and Worn Out Sounds - Workshop
Workshop für junge Menschen von 12 - 16 Jahren.


Downloads:


Gefördert durch

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg