Archiv

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Re-Vision Sampling als kulturelle Strategie

25. November 2006 - 04. Februar 2007
Eröffnung: 24. November 2006, 19:00 Uhr
Pressegespräch: 23. November 2006, 14:00 Uhr

Die Ausstellung Re-Vision zeigt Methoden kultureller Aneignung und Wiederverwertung bestehenden Materials aus den Medien auf. Das Recyceln von Bildern wird als kreativer Prozess deutlich gemacht. Die global verfügbare Bilderflut der Mediengesellschaft provoziert Neukombinationen vorhandenen Materials und bringt neue Lesarten und Zusammenhänge hervor, die mit kritischem Blick die Bedeutung und Inszenierung medialer Bilder hinterfragen.

Wiederholung, Rekombination, Sampling sind die Schlagworte der Aneignung und Reinterpretation, die einen verblüffend anderen Blick auf weithin bekannte gesellschaftliche und kulturelle Muster ermöglichen. Alte Bekannte wie Winnetou, George Bush oder Marilyn Monroe grüßen dabei von der Leinwand, jedoch in neuem Licht. Das Prinzip des "Found-Footage", das Verwenden bereits vorhandenen Bildmaterials, setzt bei den medialen Erfahrungen und Erinnerungen der Betrachter an. Gerade die Wiedererkennbarkeit des ursprünglichen Materials lässt die intendierte Bedeutungsverschiebung durch die von den KünstlerInnen vorgenommene Manipulation und Transformation des Materials anschaulich werden. 

Die recycelten Bilder machen auf die Bedeutung der Bilder selbst aufmerksam und verweisen auf das kulturelle Bildgedächtnis einer Gesellschaft, in welcher alles jederzeit verfügbar ist und Sampling sich nicht nur als digitale Technik, sondern auch als Lebensstil einer Epoche durchgesetzt hat. Den Soundtrack dazu liefert das rhythmische Hollywood-Telefonklingeln, das der amerikanische Künstler Christian Marclay zu einem analytischen Groove klassischer Filmszenen montiert hat.

Veranstaltungen

25. November 2006, 12:00 Uhr
M+M Fifty-Fifty - Workshop
Workshop, anschliessend Party: "A batman's trip with DJ Bülent Kullukcu, Party, 10 pm"

30. November 2006, 20:00 Uhr

07. Dezember 2006, 20:00 Uhr

08. Dezember 2006, 20:00 Uhr
Intersite_Paris - Städtischer Raum als medialer Ort
Präsentation mit der Ecole d'Achitecture Paris-Malaquais, Vera Doerk, Paula von Sydow, Prof. Uli Seher und Studierenden

25. Januar 2007, 20:00 Uhr

19. Januar 2007, 20:00 Uhr

14. Dezember 2006, 20:00 Uhr

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg