Archiv

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

WISSENSARCHIVE Online-Plattformen

26. Januar 2008 - 10. Februar 2008
Eröffnung: 25. Januar 2008, 19:00 Uhr
Pressegespräch: 24. Januar 2008, 14:00 Uhr

Monika Fleischmann und Wolfgang Strauss
Fraunhofer IAIS - eCulture Factory

Digital Sparks MatrixMonika Fleischmann, Wolfgang Strauss: Digital Sparks Matrix

Online-Archive zeichnen sich zumeist dadurch aus, dass die Inhalte auf einer Vielzahl einzelner Webseiten verteilt sind und somit dem Benutzer die Orientierung mitunter schwer fällt. Monika Fleischmann und Wolfgang Strauss haben während ihrer Arbeit im Rahmen der eCulture Factory am Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme Internetplattformen entwickelt, die solche Archive auf einfache Weise zugänglich machen. Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst präsentiert einige dieser Arbeiten, die digitale Information räumlich darstellen und so modellhaft einen neuen Zugang zur Datenbank als raumgreifende Installationen vorstellen.

Das Material für die ausgestellten Interfaces liefert „netzspannung.org“, eine Internetplattform zur Medienkunst. Neben einem umfangreichen, beständig aktualisierten Archiv zum Thema stellt „netzspannung.org“ verschiedene Dienste und Werkzeuge bereit, die sowohl Medienkultur-schaffenden als auch -interessierten den Umgang mit Informationen erleichtern.

MedienflussMonika Fleischmann, Wolfgang Strauss: netzspannung.org/Medienfluss

Auf das Archiv von „netzspannung.org“ können die Besucher der WISSENSARCHIVE mit den raumgreifenden Browser „Medienfluss“ zugreifen – über Schlagworte, Autoren und Titel der archivierten Dokumente sowie über deren Repräsentation in Bildern, die parallel projiziert werden. Ausgewählte Begriffe oder Bilder werden aus dem Medienfluss herausgehoben und inhaltliche Bezüge unter den Datenbankeinträgen angezeigt. Das Nebeneinander von Übersicht, Kontext und Detail ermöglicht eine umfassende Orientierung im Archiv, die den klassischen Zugang über Schlagworte mit neueren Ansätzen assoziativer Begriffsnetze und visueller Suche verbindet.

Weitere Information zu "Medienfluss": www.eculturefactory.de/digital-sparks-matrix

Mittels der „Digital Sparks Matrix“ lassen sich alle Beiträge zu dem studentischen Wettbewerb „Digital Sparks“ aus den Jahren 2001 bis 2006 sichten. Jedes der Projekte ist durch ein Bild repräsentiert, das in einer berührungslosen Interaktion abgerufen werden kann.

Weitere Informationen zu "Digital Sparks Matrix":http://www.eculturefactory.de/digital-sparks-matrix

Semantic MapMonika Fleischmann, Wolfgang Strauss: Semantic Map

Die „Semantic Map“ ist ein Werkzeug zum Aufspüren inhaltlicher Zusammenhänge innerhalb großer Textsammlungen. Ein neuronales Netz identifiziert auf der Basis semantischer Analysen Ähnlichkeiten zwischen Texten und stellt diese in einem graphischen Interface dar. Die Textdokumente werden zueinander in Beziehung gesetzt und die räumliche Anordnung eines Datenbankeintrags zeigt, in welchem begrifflichen Umfeld ein Text angesiedelt ist.

Weitere Informationen zu "Semantic Map": http://www.eculturefactory.de/semantic-map



Gefördert durch:

Logo Fraunhofer IAISLogo EU EFRELogo BMBFLogo Bremen InnovativLogo NiedersachsenLogo Oldenburg

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg