Home

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Edith-Russ-Haus auf:

Twitter Flickr Vimeo Facebook

Aktuelle Ausstellung im Edith-Russ-Haus

12. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018

 

Internationale Gruppenausstellung

 

                                           For beyond that horizon lies another horizon

                                    Denn hinter diesem Horizont liegt ein weiterer Horizont

 

Die Ausstellung Denn hinter diesem Horizont liegt ein weiterer Horizont* ist ein Vorschlag, sich Horizonte für einen zukünftigen Haushalt der Erde vorzustellen. Das Projekt setzt sich aus Werken zusammen, die solche Vorstellungen bereits entwickelt haben. Durch die Verwendung vielfältiger Maßstäbe und Perspektiven eröffnen sie Wege zur Erkundung möglicher Arten des Überlebens, der Zusammenarbeit und der Anteilnahme an gemeinschaftlichen Lebensweisen.

Der Versuch, das weltweite Ökosystem zu verändern ist der Ausgangspunkt dieser‚ chaotischen‘ und gelegentlich sogar artenübergreifenden Zusammenkunft. Ein Ökosystem, das auf der Ideologie des (wirtschaftlichen) Wachstums und der permanenten Herstellung und Aneignung dessen beruht, was Jason W. Moore als „Cheap Nature“ bezeichnet: billige Arbeitskraft, billige Energie, billige Nahrungsmittel und billige Rohmaterialien.  

Die an der Ausstellung beteiligten Künstlerinnen und Künstler schlagen vor, unsere Vorstellungskraft auf eine Dimension jenseits der Toxizität dieser Verhältnisse zu legen. Die vielfältigen Formen der Koexistenz, die in der Ausstellung zum Ausdruck kommen, beruhen allerdings nicht auf utopischen Ideen. Vielmehr konzentrieren sie sich auf Wiederverwendung und Recycling und verändern dadurch bereits vorhandene Werkzeuge, Ressourcen und verkörpertes Wissen.

Besonders Erfahrungen aus der Care-Arbeit können hier nützlich und wertvoll sein.  Was wäre, wenn Care-Arbeit vom Patriachat, kolonialer Abhängigkeit und der Ökonomie der „Cheap Natures“ befreit wäre und kollektiv für menschliche und nichtmenschliche Gemeinschaften in einem erweiterten und gleichberechtigten Haushalt geleistet werden würde?

*Der Titel ist ein Zitat aus dem Gedicht I Shall Celebrate von Chirikure Chirikure, das in dem Film The Order of Things von Mona Vătămanu & Florin Tudor vorgetragen wird.  

Künstlerinnen und Künstler:

Anetta Mona Chişa and Lucia Tkáčová; Sin Kabeza Productions (Cheto Castellano & Lissette Olivares); Tamás Kaszás (featuring Anikó Loránt as ex-artists' collective); Diana Lelonek; Alicja Rogalska; Mona Vătămanu and Florin Tudor; Monika Zawadzki

Kuratorin: Joanna Sokołowska (Muzeum Sztuki, Łódź)

 

 

                                                            
                                                          The Center for the Living Things, 
                                                          installation © Diana Lelonek 2016

 

                                             
                                                 Things in Our Hands © Anetta Mona Chişa &
                                                                    Lucia Tkáčová 2014

 

                                             
                                              SEED:Visualscapes from the Future © Sin Kabeza
                                              Productions (Cheto Castellano & Lissette Olivares)
                                                             2013, photo Ricardo Chavez

 

 

Öffnungszeiten und Führungen

Das Edith-Russ-Haus öffnet während der Ausstellungen von Dienstag bis Freitag 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Montags geschlossen. Jeweils am 4. Samstag im Monat ist der Eintritt frei. Jeden Sonntag während der Ausstellungen finden zwei öffentliche Führungen um 11 und um 15 Uhr statt, die Führungen sind bei regulärem Eintritt kostenlos.

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg