Thomas Mohr: 544/544 (up/down)

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Thomas Mohr: 544/544 (up/down)

Soloausstellung im Pulverturm Oldenburg, Am Schloßwall

Öffnungszeiten Fr 14-18h, Sa und So 11-18h (Nacht der Museen, Samstag, 10. September: 11-24h)

544/544 (up/down) von Thomas Mohr ist eine faszinierende Visualisierung der Orgelmusik der Hamburger Konzeptkünstlerin und Komponistin Hanne Darboven (1941-2009). Sowohl die Musik Hanne Darbovens als auch die Videoinstallation Thomas Mohrs wurden in Sankt Petri aufgenommen, der ältesten bestehenden Kirche in der Hamburger Innenstadt.

Die mathematisch strenge Musik Darbovens, die, vereinfacht gesagt, auf der Umsetzung von Kalenderdaten in Zahlen und von Zahlen in Noten basiert (und dabei ihr Vorbild Johann Sebastian Bach nie verleugnet), wird in dem Werk Mohrs ebenso mathematisch konzeptionell auf die Architektur übertragen, in der die Musik aufgenommen wurde.

Das Video basiert auf 1528 digitalen Fotografien, von denen 544 jede Stufe Sankt Petris bis zur Kirchturmspitze hinauf und 544 jede Stufe hinunter repräsentieren. In einem komplexen Verfahren werden die Bilder zu der Musik Darbovens animiert: Zunächst sieht man 4 Bilder nebeneinander, dann 9, 16, 25, 36, 49, 64, 144 bis hin zu einer scheinbar unendlichen Reproduktion von Bildern in Bildern. In jedem der immer kleiner werdenden Einzelbilder sieht man eine stakkatoartige Animation der Fotografien; zusammengenommen ergeben sie eine komplexe, visuell wie akustisch überwältigende Interpretation von Musik und Architektur.

<p class="MsoNormal"> </p>

<p class="MsoNormal"><style>

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg