Vorschau

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Kommende Ausstellung im Edith-Russ-Haus

 12. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018

Internationale Gruppenausstellung

 

                                           For beyond that horizon lies another horizon

                                    Denn hinter diesem Horizont liegt ein weiterer Horizont

 

Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst zeigt die Ausstellung „Denn hinter diesem Horizont liegt ein weiterer Horizont“ in Kooperation mit dem Muzeum Sztuki in Łódź. Die Ausstellung spiegelt den Blick der zeitgenössischen Kunst auf alternative Zukunftsentwürfe – mögliche Horizonte hinter dem jetzt sichtbaren Horizont.

Die Werke, die Formate wie Installationen, Videos, Fotografien und Skulpturen umfassen, drehen sich um existenzielle Fragen der Menschheit. Es geht um alternative Formen von Gemeinschaft, die faire Verteilung von Ressourcen, wie auch Strategien, um die Entfremdung von Mensch, Gesellschaft und Natur zu überwinden. Die Ausstellung will damit ein kreatives und hoffnungsvolles Statement gegen die wachsende Verunsicherung in der Welt setzen.

 Die Künstlerinnen und Künstler stammen überwiegend aus Polen und anderen osteuropäischen Ländern. Entgegen dem so oft fehlenden Willen zu Veränderung und Fantasie kombinieren sie verschiedene Dimensionen und Modelle des Lebens, um neue Karten, Bilder oder Metaphern einer unbekannten Zukunft zu entwerfen. Ihre Arbeiten sind keine Utopie im Sinne eines imaginären, idealen Nicht-Ortes, sondern eine kritische Untersuchung der Bedingungen gegenwärtiger Produktion und der damit verbundene Wunsch nach sozio-ökologischen Veränderungen.

 

Künstlerinnen und Künstler:

Anetta Mona Chişa and Lucia Tkáčová; Sin Kabeza Productions (Cheto Castellano & Lissette Olivares); Tamás Kaszás (featuring Anikó Loránt as ex-artists' collective); Diana Lelonek; Alicja Rogalska; Mona Vătămanu and Florin Tudor; Monika Zawadzki

 

Kuratorin: Joanna Sokołowska (Muzeum Sztuki, Łódź)

 

Ausstellungseröffnung: 11. Oktober, 19:00 Uhr

 

                                                            
                                                          The Center for the Living Things, 
                                                          installation © Diana Lelonek 2016

 

                                             
                                                 Things in Our Hands © Anetta Mona Chişa &
                                                                    Lucia Tkáčová 2014

 

                                             
                                              SEED:Visualscapes from the Future © Sin Kabeza
                                              Productions (Cheto Castellano & Lissette Olivares)
                                                             2013, photo Ricardo Chavez

 

 

                                                          - weitere Infos folgen in Kürze -

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg